15 Jahre Freundschaft zu Bayer Leverkusen

Rudi Völler, Dennie Rufflett und Wolfgang Holzhäuser

Trotz der aktuellen Situation gib es auch was Gutes zu berichten! In diesem Jahr (2020) feiert der FC Deetz eine 15jährige Freundschaft mit Bayer Leverkusen, auf die der FC Deetz besonders stolz ist.

 

Wie begann eigentlich die besondere Freundschaft zu Bayer Leverkusen?

Im Jahr 2003 wurde Dennie Rufflett, der noch heute Präsident des FC Deetz ist, mit dem Ehrenamtspreis des Fussball Landesverband Brandenburg ausgezeichnet. Im Rahmen der Auszeichnung wurde Dennie Rufflett und viele andere Ehrenamtspreissieger nach Leverkusen eingeladen. Untergebracht in der Sportschule Hennef organisierte der Fussball Landesverband Brandenburg einen Einblick hinter die Kulissen von Bayer Leverkusen im Bundesligaspiel gegen Hertha BSC. Der damalige Manager, Reiner Calmund, hatte vor dem Bundesligaspiel im damaligen VIP Zelt von Bayer Leverkusen zu den Ehrenamtspreissiegern gesprochen, wie wichtig das Ehrenamt im Fussball ist. Diese Rede hatte bei Dennie Rufflett Spuren hinterlassen! Nach einem tollen Auszeichnungswochenende ging es dann am Sonntag wieder in Richtung Deetz. Zu Hause angekommen war Dennie Rufflett immer noch begeistert vom Wochenende in Leverkusen und der Rede von Reiner Calmund. Dennie Rufflett schrieb einen Brief an Bayer Leverkusen, den FLB, Reiner Calmund und bedankte sich nochmals für alles und hatte einen Wunsch, "Es wäre toll wenn die Traditionsmannschaft von Bayer Leverkusen mal nach Deetz kommen würde für ein Freundschaftsspiel." Nur vier Wochen später bekam Dennie Rufflett einen Anruft von Bayer Leverkusen. Heinz Heitmann, der damalige Manager der Traditionsmannschaft von Bayer Leverkusen rief an und machte eine Zusage zu einem Freundschaftsspiel in Deetz. DIE FREUDE WAR NATÜRLICH RIESIG! Am Freitag, den 27.05.2005 kam es dann in Deetz zu diesem Freundschaftsspiel. In der Zwischenzeit hatte die Traditionsmannschaft einen neuen Manager. Heinz Heitmann ist in den Ruhestand gegangen und Michael Kentschke war der neue Manager. Damals waren knapp 1000 Zuschauer ins Deetzer Parkstadion gekommen und wollten dieses Spiel sehen. Bayer Leverkusen gewann erwartungsgemäß mit 8:1. Den Ehrentreffer für den FC Deetz erzielte damals Marcel Werner der heute bei den Oldies im Verein kickt. Nach dem Spiel folgte dann die dritte Halbzeit und es wurde mit der Werkself viel erzählt und das Bayerteam war begeistert vom FC Deetz. Somit wuchs eine besondere Freundschaft beider Vereine.

Im Jahre 2006 lud Bayer Leverkusen den FC Deetz zu einem Rückspiel nach Leverkusen ein. Auch dieses Spiel verlor der FC Deetz mit 8:1. Im Anschluss wurde das Team zu einem Bundesligaspiel eingeladen.

Somit nahm die Freundschaft seinen Lauf. Durch Bayer Leverkusen kam 2006 dann die Traditionsmannschaft von Borussia Dortmund nach Deetz und kickte gegen den FC Deetz. Borussia gewann unter anderen mit Steffen Freund, Jörg Heinrich, Günter Kutowski und Lothar Sippel mit 5:0.

 

Weitere Bundesligisten folgten zu Benefizturniere nach Deetz wie: Werder Bremen, Hannover 96, VFL Wolfsburg, Hamburger SV, Hertha BSC, 1.FC Union Berlin, Nationalmannschaft Tschechien und der 1.FC Magdeburg.

Ab diesen Zeitpunkt kam die Werkself jedes Jahr nach Deetz und kickte für einen guten Zweck. Die Freundschaft baute sich weiter aus. Die F-Junioren des FC Deetz bauten wochenlang in einer tollen Aktion die BayArena nach und überreichten das Bauwerk in Leverkusen an Rudi Völler und Wolfgang Holzhäuser. Rudi Völler zeigte sich damals sehr begeistert und lud das Team der F-Junioren zum Freundschaftsspiel der Profis gegen AS Rom ein. Zur großen Freude der Deetzer durften die KIDS mit der Werkself an der Hand die BayArena auflaufen. Was war das für ein Erlebnis...!

Somit baute sich diese Freundschaft auch im Nachwuchsbereich weiter aus. Im Jahre 2009 durften unsere F-Junioren dann ein Freundschaftsspiel gegen die U8 von Bayer Leverkusen bestreiten, was am Ende nur knapp mit 3:1 verloren ging. Ab diesem Spiel fuhren die Deetzer Nachwuchskicker jedes Jahr zum Freundschaftsspiel nach Leverkusen, was in diesem Jahr das 11. mal infolge stattfinden sollte. Bayer Leverkusen organisierte für die KIDS und Eltern immer eine Stadiontour durch die BayArena und luden die Deetzer zu einem Bundesligaspiel ein.

Zum 15jährigen Bestehen des FC Deetz kam sogar Reiner Calmund zu einer Talkrunde ins Deetzer Parkstadion und war beeindruckt vom FC Deetz. Auch beim AOK Traditionsmasters in Berlin unterstützten immer knapp 100 Deetzer die Werkself und feierten gemeinsam so einige Siege.

Natürlich, auch das Maskottchen der Werkself “Brian the Lion” besucht den FC Deetz jedes Jahr zur KITA WM im Deetzer Parkstadion.

Der Deetzer Kooperationspartner,die Lebenshilfe aus Brandenburg, konnte man dann auch für die Werkself begeistern und organisierte jedes Jahr eine gemeinsame Tour nach Leverkusen.

Diese Freundschaft kurz zusammengefasst, ist für den FC Deetz was ganz besonderes. Hierzu möchten wir uns bei Bayer Leverkusen, Michael Kentschke, Gerhard Kentschke, Dirk Dreher, Jürgen Haagmans und Mark Fuldauer bedanken, für die Pflege dieser tollen Freundschaft, die hoffentlich noch lange anhält.

In diesem Sinne Deetz Feuer!

 

FC Deetz gratuliert

15.09.2021

Florian Bäumler

Torsten Goebel

Boris Bachran

18.09.2021

Carl Richard Peters

20.09.2021

Daniela Tempel

22.09.2021

Marvin Schremser

23.09.2021

Doreen Rauhut

25.09.2021

Fabian Sandow

Liam Pohl

26.09.2021

Marcel Tilp

Ralf Dieter

27.09.2021

Sebastian Walter

Benno Berger

28.08.2021

Magdalena Ebel

 

 

zertifiziert durch
KSB PM bis 2021


FC Deetz jetzt mit Förderclub

Alle Informationen hier!