Kreispokal Viertelfinale: Auswärts ins Viertelfinale eingezogen

FC Rot-Weiß Nennhausen - FC Deetz (D-Junioren)

2:6 (2:3) 

Samstag, 06.04.2013 - 12:00 Uhr 

Bei relativ guten Bedingungen empfing Nennhausen die Deetzer zum Kreispokalviertelfinale. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer, dass es für beide Mannschaften erst das zweite Spiel auf Rasen in diesem Jahr war. Deetz nahm sofort das Zepter in die Hand, ohne aber das sich zwingende Torchancen ergaben.

Der erste richtig gute Angriff der durchgespielt wurde, fand dann auch seinen Weg ins Nennhausener Tor. Wer glaubte Deetz zog jetzt davon hat weit gefehlt. Quasi im Gegenzug wurde Nennhausen eingeladen zum Ausgleich, die sich auch nicht lange bitten ließen und zum Ausgleich vollendeten. In den nächsten 10 Minuten wurde dann wieder Fußball gespielt auf Deetzer Seite. Fast mühelos konnte auf 3:1 erhöht werden für den Gast aus Deetz. Wieder wurde dann nur noch halbherzig im Mittelfeld verteidigt und Nennhausen konnte kurz vor der Halbzeit den Anschlusstreffer markieren zum 3:2.

Nach einer deutlichen Halbzeitansprache durch die Trainer wurde dann doch etwas nachhaltiger Fußball gespielt. In stetiger Folge wurde das Ergebnis nach oben geschraubt. Es wurden aber auch wie in der ersten Halbzeit viele 100%ige Chancen liegen gelassen.

Dank einer starken Halbzeit um unseren letzten Mann Paul Bülow wurden die Angriffsbemühungen der Hausherren in Grenzen gehalten. Kurz vor Schluss musste der in der 2. Halbzeit fast beschäftigungslose Tim Dammann im Tor sich nochmal ganz lang machen um einen Schuss der Hauherren zu entschärfen.

 

Fazit:

Die erste Halbzeit abhaken. In der zweiten Halbzeit gab es dann ansatzweise Fußball. Dominique Teucher, Nico Lübben und Lucas Mach waren vom Gegner nie unter Kontrolle zu bekommen, eher der etwas unebene Rasen machte da öfter ein sauberes Passspiel unmöglich. Paul Bülow, Julius Launhardt und Tom Hirsch standen in Halbzeit 2 deutlich besser und ließen wenig zu, für den Rest gab es dann den Torwart. Sehr gut fügte sich Carl Bleick auf der linken Aussenbahn in der 2. Halbzeit ein.

Man merkte aber die fehlende Spielpraxis bei beiden Mannschaften.

 

 

FC Deetz:

Tim Dammann, Paul Bülow, Julius Launhadt, Tom Hirsch, Dominique Teucher, Ramon Kornemann, Lucas Mach, Carl Bleick, Nico Lübben

 

 

FC Deetz gratuliert

20.10.2020

Leon Pascal Kowacezk

21.10.2020

Hartmut Winter

24.10.2020

Jakob Kremer

Connor McAulay

Felix Scheck

25.10.2020

Uwe Leske

Sam Donepp

26.10.2020

Dominik Scholz

Ralf Binder

27.10.2020

Wolfgang Sube

28.10.2020

Margit Kahlbau

31.10.2020

Phillipp Tobias Lehmann

zertifiziert durch
KSB PM bis 2020


FC Deetz jetzt mit Förderclub

Alle Informationen hier!